Das Download Archiv Online seit 2001
Schnellsuche:

Sudden Strike 3 Review [spielbericht] Plattform: PC | Games |DDA

Sudden Strike 3 Review

Testbericht - Seite 1/2 (weiter)

Review von Sudden Strike 3:

Einer der älteren Spieleserien – und vor allem einer der beliebtesten – bekommt einen Nachfolger. Endlich! Endlich? Um wen geht es überhaupt? Ja, das kann man schon leicht vergessen, wenn man zurück denkt wann denn der letzte Teil der Sudden Strike Reihe released wurde: 2002 nämlich. Nach 5 Jahren gibt es also endlich ein Sequel. Da hat sich doch einiges getan und der Zahn der Zeit hat auch an dieser Reihe seine Spuren hinterlassen. Oder?

Der 2te Weltkrieg ist ja nun allseits bekannt, viel muss man dazu nicht sagen. Allierte und Deutsche kämpfen um Land, See und Luft. Auch Sudden Strike macht keine Ausnahme und backt die Schlachten des 2ten Weltkriegs wieder auf. So wie der Krieg ist auch das Menü Standardkost und verdient keine weiteren Zeilen unseres Reviews. Da wir uns gleich ins Gefecht schmeißen wollen, starten wir eine Kampagne. Eine kurze Missionsbeschreibung die nur so knapp wie eben möglich ist beschreibt uns, was wir tun müssen. Ein kurzer Klick und schon sehen wir die Karte vor uns. Moment: Wir gehen noch mal ins Menü, dann in Windows und lesen den Ordernamen noch mal: Sudden Strike 3. Doch, stimmt schon. Wir starten die Mission erneut und doch... und doch kann das, was wir sehen, nicht von 2007 sein. Matschige Texturen, kaum Detailverliebtheit, Grafik Anno 2002. Oke, einmal kurz den Kopf geschüttelt. Zwar würde ich mich als Grafikhure bezeichnen, aber, um eine alte Fußballweisheit zu übertragen: Was zählt ist aufm Platz.



Kurze Zeit später sehen wir auch, was auf dem Platz passiert: Landungsboote unserer russischen Truppen landen, kleine Pixelsoldaten hüpfen raus und bewegen sich den Strand entlang. Maschinengewehrfeuer prasselt auf sie ein, Explosionen und Schüsse fallen. So ungefähr sieht es aus. Sudden Strike 3. Klingt gut? Kann man so auch nicht sagen. Der Sound ist mäßig bis okay, Explosionen und Gewehrsalven sind zumindest unterscheidbar. Da wir uns nicht mehr über die Grafik wundern wollen, obwohl die Soldaten grafisch und animationstechnisch ihren Texturen, auf den sie ich bewegen, in nichts nachstehen, versuchen wir erste Schritte im neuen Teil der Serie zu unternehmen. Wir bewegen also unsere Divisionen und Panzer, erobern Bunkeranlagen und Geschütze und arbeiten uns über die Karte vor.

Dabei sterben so viele Soldaten unserer Einheit wie nur eben möglich. Schuld ist die unkomfortable Bedienung. Ich hab zwar Spezialisten wie Sanitäter, kann die aber kaum richtig einsetzen. Sie bewegen sich unkontrolliert und zu langsam. Ganze Divisionen bilden keine Formation oder sonstiges. Auch die Gegner scheinen gut Zielwasser getrunken zu haben. Kaum sehe ich die Artillerie, ist mein Panzer auch schon zu Klump geschossen. Meine Leute dagegen feuern ihre Panzerfaust schon mal wie eine Springfield ab: Auf die längste nur eben mögliche Distanz. Treffer Fehlanzeige.
So kommt es dann schon vor, dass ich die Mission erneut starte, und mir die Kniffe und Situationen des vorigen Spielens merke. Wieso? Für Anfänger ist dieses Spiel nicht geeignet, selbst Veteranen wie ich haben es schwer, den Krieg zu gewinnen.

Doch Sudden Strike hat auch positive Seiten: Wenn hunderte Soldaten über den Bildschirm huschen kommt schon eine gewisse Atmosphäre auf. Wenn dann noch Bomber durch die Wolken sausen und Panzer Bäume splittern lassen, fühlt man sich fast wie damals: Fast.

Es ist leider etwas Schade, dass man aus Balancinggründen jede Seite gleichstark gemacht. Gleichstark im Sinne von: Haben die Allierten viele Flugzeuge, kriegen die Deutschen eben umso mehr Panzer. Spielerisch macht das Sinn, der Atmosphäre tut dies allerdings Abbruch. Auch mein dauernder Nachschub an Soldaten ist eher sinnfrei. Es stichelt mich mehr dazu an, meine Soldaten in den Tod zu schicken und sie sinnlos zu verschwenden, außerdem ist es geschichtlich und logisch einfach für die Katz. Taktik? Fehlanzeige.

Sudden Strike 3 Screenshots:



Fazit und Wertung:

weiter zum Sudden Strike 3 Fazit mit Wertung


Markenrecht:
Wir weisen darauf hin, daß alle verwendeten Markennamen der jeweiligen Firmen oder Einrichtungen dem allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen.