Das Download Archiv Online seit 2001
Schnellsuche:

World Championship Poker 2 Review [spielbericht] Plattform: PSP | Games |DDA

World Championship Poker 2 Review

Testbericht - Seite 1/2 (weiter)

Review von World Championship Poker 2:

Da gerade das Pokern in der letzten Zeit immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat, habe ich mir das neue PSP Spiel von Oxygen Games einmal genauer angeschaut. Wie viel Spaß macht das Kartenspiel auf der tragbaren Konsole wirklich und wie realistisch verhalten sich die Gegner?

Also rein mit der UMD und los gehts:
Das Spiel bietet ein sehr großes Spektrum an Pokervarianten: neben dem klassischen Texas Hold`Em gibt es noch 13 weitere! Poker Anfänger sollten sich daher die Extras ansehen. Dort findet man Tutiorials und Minispiele.
Anzumerken ist allerdings, die Tutorials hauen einen nicht vom Hocker. Anfänger werden danach vielleicht noch mehr Fragen als zuvor haben. Schlicht und einfach wird einem beigebracht, wie die Grundregeln der einzelnen Pokervarianten lauten. Am Besten: learning by doing!
Bei den Minispielen handelt es sich nicht um eine schnelle Pokerrunde, sondern um sechs eigenartige Spiele. Ich nehme an, sie sollen den Anfängern ein wenig Übung und Poker Gefühl vermitteln. Ein Beispiel: „Flop-Chancen“: man sieht 2 Karten und soll nun zwischen 4 Prozentangaben raten, wie die Chancen stehen. Meiner Meinung nach, irrsinnig, denn soll man sich nun ausrechnen, ob die Chancen für einen zu 88,375% (ja, Prozentangaben sind im dreistelligen Bereich!), 21,456%, 88,652% oder zu 77,449% liegen.
Nett gemeint, für den ein oder anderen vielleicht hilfreich, aber im Großen und Ganzen war es nichts für mich.



Lasst uns nun aber zum Hauptkern des Spiels kommen und einen Charakter erstellen. Vom Geschlecht bis hin zum Piercing und Hut kann man sein individuelles Profil erstellen. Hier gibt es unzählige Varianten, auch skurriles ist dabei. So kann man unter anderem auch einen Kürbiskopf als Kopfbedenkung wählen.
Hat man einen Charakter erstellt, kann man zwischen einem Schnellspiel (Ideal fürs learning by doing), dem Karrieremodus oder dem Multiplayer wählen.
Der Karrieremodus beginnt bei der Woche 1 und bietet pro Woche diverse Orte zum Spielen an. Man sieht die Weltkarte und wandert mit dem Cursor herum und wählt die Orte aus. Darunter sind spezielle Orte immer verfügbar: wie dein Haus (in dem du jede Woche ein Privatspiel spielen kannst), den Pfandleiher (dort kannst du Gegenstände kaufen/verkaufen und natürlich einen Kredit aufnehmen) und einen Frisörsalon (für einen recht beachtlichen Betrag, kann man hier sein Aussehen ändern lassen).
Wie bereits vorhin angedeutet, sind pro Runde/Woche diverse Orte zusätzlich frei geschalten. Es sind verschiedene Kasinos auf der Welt, die unterschiedliche Pokervarianten anbieten, Turniere oder dergleichen. Allerdings kann man zu beginn fast nirgends teilnehmen, da einem das Startkapital noch fehlt. Natürlich kann man auch einen Kredit aufnehmen und auf seine Poker-Stärken setzen.

Und da sind wir auch schon bei der KI. Diese ist ausgesprochen gut programmiert worden. Es macht richtig Spaß gegen den Computer zu zocken und man wird richtig gefordert. Die Gegner sind nicht einfallslos und stumpfsinnig, im Gegenteil. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und mit der Zeit kann man den ein oder anderen einschätzen. Es macht auf jeden Fall Spaß und hin und wieder kann man sein Profil verbessern und „Punkte vergeben“. So kann man zum Beispiel die Überzeugung seines Charakters stärken, damit die Bluffs besser ankommen.
Während des Spiels kann man übrigens zwischen 3D- und Ego-Perspektive wählen um den optimalen Überblick zu haben. Die Grafik ist dabei okay. Zu bemängeln sind, zumindest auf der PSP, die teilweise kleine Schrift. Mir ist es hin und wieder passiert, dass ich das Ass mit der 4 verwechselt habe.
Der Sound ist gewöhnungsbedürftig und nervt beim längeren Spielen.

Immer wieder fallen mir die langen Ladezeiten auf. Ohne Ton und wirklich unnötigen Kommentaren wird man auf die Warteschleife gesetzt. Diese Kommentare sind nicht nur nervig, sondern auch noch schlecht übersetzt. Oft fragt man sich, … hä? Was will man mir damit sagen?

Kommen wir zum letzten Punkt, dem Multiplayer. Und hier gibts klare Defizite. Hier sollten PSP-Besitzer auch gegen PS2-Besitzer antreten können und umgekehrt. Nunja, so die Theorie. Die Realität sieht allerdings anders aus. Ich habe es mehrmals versucht, aber es war wohl sonst niemand online. Schade, es hätte sicherlich Spaß gemacht.

World Championship Poker 2 Screenshots:



Fazit und Wertung:

weiter zum World Championship Poker 2 Fazit mit Wertung


Markenrecht:
Wir weisen darauf hin, daß alle verwendeten Markennamen der jeweiligen Firmen oder Einrichtungen dem allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen.